Vereinsblog

Arbeitswoche Lehrbergwerk Ostern 2018


Die AG Bergbau hat sich zu Arbeitseinsätzen vor und nach Ostern 2018 verabredet. Vor Ostern arbeitet eine kleinere Gruppe im Beerberger/Jacobsglücker Tagesstollen.

Nach Ostern haben sich rund 12 AG Mitglieder fest zu einem Einsatz gemeldet. Neben den laufenden Arbeiten im Bereich der Besucheranlagen und dem Zechenplatz sind folgende Schwerpunkte angedacht:

  1. Etwaige Restarbeiten und Aufräumen Im Bereich St.-Jürgen-Stollen und den angrenzenden Jürgener Bauen
  2. Fortsetzung Getriebe auf dem St.-Jürgen in Richtung Jacob (offene Baue/Schlund)
  3. Wältigung des Gesenkes auf dem St.-Jürgen in Richtung Altbaue Gottes Segen
  4. Einbau von Bühnen in Sohle der 7‐Lachterstrecke (Sicherung Fahrweg)
  5. Fortführung Arbeiten im St.-Annen-Stollen
  6. Vermessungsarbeiten/Fotodokumentation, Stationierung und Beschriftung.


Ostersamstag, 31.03.2018, Lehrbergwerk

Am Ostersamstag ist um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr Ostersteinesuchen für Kinder. Ostersamstag ist auch unser erster Öffnungstag an der Grube mit offener Führung um 14:00 Uhr. Führungshelfer dürfen sich gerne beim Betriebsleiter Liebermann / Vorstand melden.


11. Niedersächsische Landestscherper der VBN am 26.05.2018 in Goslar

Wie bereits im Newsletter und im Forum des Lehrbergwerks angekündigt findet am Sonnabend, den 26.5.2018 in Goslar das 11. Niedersächsische Landestscherper der VBN statt. Nach den früher üblichen Traditionsfesten der einzelnen Bergmannsvereine, heute "die Traditionsveranstaltung der Bergmannsvereinein Niedersachsen" als Festredner ist Sigmar Gabriel (MdB) angekündigt.

Anmeldeschluss für eine verbindliche Teilnahme (maximal 8 ‐ 10 Personen pro Bergmannsverein) ist der 08. März 2018 beim AG‐Leiter „Tradition“ M. Dahms (email: ag‐Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Der Kostenbeitrag zum Landestscherper beträgt 15 Euro, Getränke werden separat abgerechnet. Der Kostenbeitrag gemäß Teilnehmerzahl wird durch den AG‐Leiter „Tradition“ ausgelegt und dann beim Landestscherper pro Person eingesammelt.

Wie im Jahr 2017 auch ist davon auszugehen, dass es keinen Umzug jedoch aber einen Fahneneinzug in den Veranstaltungsort geben wird. Die teilnehmenden Bergmannsvereine der VBN werden namentlich einzeln begrüßt und sind somit eine gute Werbung für das Lehrbergwerk bzw. den Geschichtsverein und damit St. Andreasberg. Über die Vereinsstandarte wird natürlich auch für die Grube Samson geworben, die hierauf namentlich vertreten ist. Bisher liegen vier Anmeldungen zur Teilnahme zum Landestscherper vor (Status: 27.2.2018).